Dämmert’s?

Kon­zert­for­mat mit dem ENSEMBLE SOZUSINGEN

Es gibt die­ses Mäd­chen, das jeden Tag wie­der in der Kälte auf die Straße geht, um ihre Streich­höl­zer zu ver­kau­fen. Mit dem Ver­dienst muss sie durch den nächs­ten Tag kom­men. Was aber, wenn kei­ner hin­sieht? Was aber, wenn kei­ner hin­hört? Das Mäd­chen erfriert – mit­ten in der Stadt, mit­ten in der Gesell­schaft.

Es wird lang­sam dun­kel, der Hör­sinnn wird geschärft. Sechs Sänger*innen appel­lie­ren in ihrer Vokal­per­for­mance DÄMMERT’S? an offene Ohren, an Men­schen die sich und den Per­so­nen um sie herum zuhö­ren und somit an grund­le­gende Fra­gen des gesell­schaft­li­chen Zusam­men­seins. Die musi­ka­li­sche Keim­zelle des Kon­zerts ist David Langs Ver­to­nung des Mäd­chens mit den Schwe­fel­höl­zern für Vokal­ensem­ble und Schlag­werk. Ergänzt wird das Pro­gramm durch wei­tere Werke mit Wer­ten, die sich unver­mit­telt durch mensch­li­che Spra­che und Gesang an das Publi­kum rich­ten.