The­resa Etzold

Als Sän­ge­rin, Musik- und Thea­ter­päd­ago­gin ver­eint The­resa unter­schied­li­che Sicht­wei­sen auf künst­le­risch-psy­cho­lo­gi­sche Pro­zesse. Bereits seit ihrem Mas­ter­stu­dium wid­met sie sich ver­mehrt den Schnitt­stel­len zwi­schen musi­ka­li­schen und sze­ni­schen Ele­men­ten. Mit Schwer­punkt auf Spiel­for­men wie Site Spe­ci­fic und Per­for­mance führt The­resa Regie in diver­sen Musi­cal­pro­duk­tio­nen und ver­bin­det als Gesangs­päd­ago­gin, Mas­sa­ge­prak­ti­ke­rin und Chor­lei­te­rin Stimm- und Kör­per­ar­beit mit cho­reo­gra­phi­schen Bau­stei­nen.

Neben künst­le­risch-päd­ago­gisch beding­ten Aus­lands­auf­ent­hal­ten – u.a. in Nica­ra­gua, Tan­sa­nia, Aus­tra­lien – brachte sie ihre eigene Tätig­keit als Sän­ge­rin in ver­schie­de­nen Chö­ren sowie ihrer Acap­pella-Band str8voices auf Kon­zert­rei­sen und Wett­be­werbe ins In- und Aus­land. Zuletzt wirkte The­resa im Wel­come Board, einer gemein­sa­men Intia­tive der Musik­land Nie­der­sach­sen gGmbH und des Nds. Minis­te­ri­ums für Wis­sen­schaft und Kul­tur zur Unter­stüt­zung geflüch­te­ter und migrier­ter Musik­schaf­fen­der.